backgroundLayer 1Flag of Germany

Der Berg lockt mit schönen Klettersteigen

Höhepunkte im Leben: Klettern in den Dolomiten

250 Millionen Jahre hat es gedauert, bis die Alpen so aussahen wie wir sie nun erwandern, erklettern, bestaunen. Auf Ihren atemberaubenden Klettersteigen berühren Sie Millionen Jahre alten Fels. Hobbykletterer kommen genauso ins Schwärmen wie Sportkletterer. Unsere Klettersteige sind aber nicht nur schön, sie sind auch sicher. Viel Vergnügen, wählen Sie aus!

Klettertouren "Rosengartengruppe"

Santnerpaß-Klettersteig

Ausgangspunkt:
Rosengartenhütte, 2339 m, schönster Aufstieg ins Herz des Rosengartens, umrahmt von schroffen Wänden und Türmen mit herrlichen Ausblicken.

Nach ca. 2 ½ bis 3 Std. erreicht man die Santnerhütte, 2734 m. Rückweg auf dem Hinweg, oder auf Steig Nr 542 über Gartlhütte zur Vajolethütte, dann weiter auf Weg Nr. 541 und Nr 550 über das Tschagerjoch zurück zur Rosengartenhütte.
Markierung Nr. 542s

Anforderung: gute Ausdauer erforderlich

Rotwand Klettersteig

Ausgangspunkt:
Paolinahütte, 2125 m.
Vorbildlich gesicherter Klettersteig über den Nordgrat zur Rotwandspitze, dem Hauptgipfel der südlichen Rosengartengruppe, 2806 m.

Variante: Abstieg zur Rotwandhütte (gesicherter Steig) oder unterhalb des Fensterleturms, Fortsetzung des Masarè Klettersteiges und Rückweg zur Paolinahütte.
Markierung Nr. 539 und Nr. 551

Anforderung: leicht - mittelmäßig

Masarè Klettersteig

Ausgangspunkt:
Rotwandhütte, 2280 m.
Dieser Felsweg ist dem Rotwand Klettersteig südlich angegliedert und führt von der Rotwandhütte bis zur Punta Masarè, 2585 m. Von hier Abstieg zur Rotwandhütte.

Anforderung: mittel bis schwer

Kesselkogel Klettersteig

Ausgangspunkt:
Grasleitenpaßhütte, 2599m. Der Kesselkogel, 3004 m, ist die höchste Erhebung der Rosengartengruppe und gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte der Dolomiten. Die Spitze des Kesselkogels kann im Westanstieg oder im Ostanstieg erreicht werden.

Anforderung: mittelmäßig

Über den Scalette Weg zum Passo Lausa (2.720m)

Ausgangspunkt:
Schutzhütte Gardeccia, 1950 m. Der Scalette Weg wird auch Larsec Weg genannt. Larsec ist der Name einer weithin unbekannten, östlich der Rosengartengruppe gelagerten Bergkette.
Der Weg führt von der Gardeccia Hütte durch die Larsec Gruppe zur Antermojahütte, 2497 m.

Anforderung: leicht

Klettertouren "Latemar"

Klettersteig „Campanili del Latemar “

Ausgangspunkt:
Karerpaß, 1600 m. Aufstieg auf die Latemarspitze, Abstieg bis zur
Scharte (Bivak Rigatti). Beginn des Klettersteigs auf der Südseite des Latemars von Ost nach West.
Markierung Nr. 17 und Nr. 18, Klettersteig Nr. 511.

Anforderung: mittel, Ausdauer notwendig (bis zu 8 Std.)

Klettertouren "Schlernmassiv"

Großer Roßzahn

Ausgangspunkt:
Tierser-Alpl Hütte, 2441 m
Nach der engen Schlucht zwischen dem Großen- und dem Östlichen Roßzahn erreicht man über Felsstufen zuerst eine Scharte (schöner Blick über die Seiseralm) und folgt dann nach links dem Gipfelgrat zum höchsten Punkt, 2630 m.
Markierung rot-weiß

Anforderung: leicht

Maximiliansteig zur Roterdspitze und Überschreitung der Roßzähne

Ausgangspunkt:
Tierser Alpl Hütte; Der abwechslungsreiche Klettersteig beginnt nach der Durchquerung der Schlernhochfläche am westlichen Rücken der Roterdspitze und endet mit der Überschreitung der Rosszähne, 2653 m.

Anforderung: leicht

Kinderklettern

Wenn euch kein Berg zu hoch, keine Kletterwand zu steil, kein Route zu schwierig ist, könnt ihr mit Bergführer Hansjörg jede Felswand erklimmen.

Er kennt das Gebiet rund um den Latemar wie seine eigene Westentasche und führt euch ins Abenteuer in den Bergen.

Hansjörg gibt euch hilfreiche Tipps, zeigt euch die besten Techniken und nimmt euch die Höhenangst, so dass auch ihr mal zu den ganz großen Kletterern gehören könnt.


Traumhafte Pfingsttage
Traumhafte Pfingsttage

Traumhafte Pfingsttage

Genießen Sie wunderschöne Tage am Fuße des Latemars auf den Sonnenhochplateu Obereggen

pro Familie ab
€ 1.596,-

24.05.2017 - 18.06.2017

zum Angebot